Mit dem Wetterfeentanz erzählen die kleinen Talente eine Geschichte        

Nele Löbkens begeistert mit einem Solotanz

Für die Tanzgruppe Kreativer Kindertanz des TSV Linden und für Solotänzerin Nele Löbkens ging es zum ETS-Regionaltag nach Friedrichstadt.

Schönes Wetter herrschte, und sehr viel Publikum traf sich vor der großen Bühne. Alle waren sehr gespant. Zuerst führten die Kinder einen Wetterfeentanz nach klassischer Musik vor. In dem Kinderballettstück geht es um einen Wetterhahn, der eines Tages von der bösen Wetterhexe gestohlen wird. Als die Wetterfeen bemerken, dass der Wetterhahn verschwunden ist, suchen sie den Wetterhahn überall, jedoch vergeblich. Alle Wetterfeen kommen zusammen und zaubern einen Sturm herbei. Daraufhin kann die Wetterhexe den Wetterhahn nicht länger halten. Abschließend führten die kleinen Ballerinas einen Pumuckeltanz und „Die Reise um die Welt“ auf. Das war schön anzusehen, und die kleinen Tänzerinnen bekamen großen Applaus.

Schließlich war Nele Löbkens mit ihrem Solotanz an der Reihe, den sie mit viel Eleganz und großer Perfektion aufführte. Auch sie erhielt viel Applaus. Alle Kinder waren mit viel Können, Spaß und Freude dabei.