Am letzten Wochenende haben drei Kinder unserer Judosparte an den Judo-Landeseinzelmeisterschaft (LEM) in Neumünster-Einfeld teilgenommen. Hier konnte sich Leoni Zabel den dritten Platz aufs Podium erkämpfen, nachdem sie zuvor Bezirksmeisterin in ihrer Gewichtsklasse bis 38 Kilo wurde. Der große Pechvogel der Lindener Judoka, war die zehnjährige Alina Dohnal in ihrer Gewichtsklasse bis 35 Kilo. Sie hat bei der Bezirkseinzelmeisterschaft (BEM), wo sie den dritten Platz erreichte, und auch bei derLEM jeweils zweimal das Pech, dass vier ihrer Kämpfe unentschieden endeten. So das viermal im direkten Kampfrichterentscheid gegen sie entschieden wurde . So hat Alina knapp einen Podestplatz mit einem fünften Platz verfehlt. Auf diesem Wege, Alina, Kopf hoch! Du hast trotzdem toll gekämpft. Ein weiterer Teilnehmer war der achtjährige Fabian Dwenger, der sich mit einem dritten Platz für die Landes qualifizierte. Jedoch bei den Landes verlor Fabian bis 24 Kilo seine beiden ersten Kämpfe, und konnte die Teilnahme für sich als Erfahrung verbuchen.

Leoni Zabel mit Ihrer Bronzemadaille bei den Judo-Landeseinzelmeisterschaften

Leoni und Alina nach den Landeseinzelm.