Am letzten Wochenenden ist Trainer Manuel Rosenow mit drei Judoka zum HNT-CUP nach Hamburg – Neugraben gefahren. Während Jannek Hansen (bis 60 kG), trotz starker Leistung, nicht den Sprung aufs Treppchen schaffte, konnte dagegen mit guter kämpferischer Einstellung die 14jährige Hannah Lübke (bis 52 kG) überzeugen. Sie konnte sich einen dritten Podestplatz erkämpfen. Beide Kämpfer sind in ihrer Altersklasse U17 (Jahrgänge 1995-1997) gestartet. In der Altersklasse U20, startete der 19jährige Janosch Rosenow (bis 73 kG). Nach dem ersten Abiturstress und fast zwei Jahren aktiver Judopause wollte Janosch mal wieder Judowettkampflust schnuppern. Er schaffte durch seine beiden gewonnenen Vorkämpfe den Sprung ins Finale. Erst im Finalkampf musste sich Janosch seinem Gegner geschlagen geben. Die Silbermedaille war die Belohnung für seine tolle Leistung.

Janosch Rosenow auf dem Podest, mit der Silbermedaille.

Hannah und Jannek nach der Siegerehrung