Donnerstag, 10. September 2015

Am Nachmittag kann man schon viel Neues bestaunen. Der Anprallschutz ist schon zum Großteil befestigt, die letzten Zuschnitte sind ausgemessen und müssen vor der Montage noch mit Kleber bestrichen werden.

Am Abend werden nach dem Ausfräsen der neuen Fugen mit einer kleinen, aber interessanten Maschine die neuen Nähte gesetzt. Mit dem Messer werden überstehende Reste entfernt und nach der ganzen Prozedur kann man eine glatte Naht erkennen.

Noch nicht ganz fertig, aber im Überblick sieht es jetzt schon richtig klasse aus! Morgen Vormittag werden die letzten Feinarbeiten ausgeführt. Fußleisten setzen, Türen und die Geräteraumtore bekleben.