Sonntag, 13. September 2015

So sieht die Halle nach der Fertigstellung aus. Es sind nur noch ein paar Kleinigkeiten, die eingebaut werden müssen.

Montag, 14. September 2015

Am Montag sah die Halle schon nach kurzer Zeit so schön beklebt aus. Die Firma Kipp ist für die Markierungsarbeiten angereist und hat in mühevoller und genauer Arbeit die Vorbereitungen zur Markierung der Halle getroffen. Dafür steht zur Hilfe ein kleines aber feines Gerät zur Aufbringung der Krepp-Klebestreifen. Die Linien sind 5 bzw. 4 cm breit, je nach Sportart.

Hier sieht man in der Entstehung einen 6 m Kreis für das verkleinerte Handballfeld. Bei der Masse der Linien soll man nicht durcheinander kommen. Ihr dürft euch jetzt aussuchen, wofür die einzelnen Linien benötigt werden, dann noch die richtige Farbe raussuchen, schon könnt ihr bei der Firma anfangen. Die suchen noch Mitarbeiter!

Das Malen der Linien ist doch tatsächlich noch Handarbeit. Ich hatte jetzt eine vollelektronisch arbeitende Maschine erwartet, die GPS gesteuert durch die Halle fährt, und Ihr?

So wird es immer bunter und nicht unbedingt übersichtlicher. Durch die Lösungsmittel wird es einem beinahe schwindelig und das geradeaus gucken fällt mir langsam schwer. Schon nach wenigen Stunden ist die Halle komplett bemalt.

Dienstag, 15. September 2015

Heute hat der Fliesenleger mit der Arbeit begonnen. So wird es nachher auch im Eingangsbereich richtig schick!

Die Firma Fortuna ist viel schneller auf der Matte als erwartet. Mit äußerster Vorsicht, wegen der neuen Linien und wegen des frischen Fliesenschildes im Flur wurde die Endmontage der Sportgeräte durchgeführt. Jetzt kann es wirklich bald losgehen.