Am Samstag, den 11. Juli haben 22 engagierte, starke Männer und Frauen damit begonnen den oberen Belag des Hallenbodens zu entfernen. Der Belag bestand aus einer ca. 5 cm dicken Betonschicht auf Eisengitter und einer Schicht Styropor.

Nachdem bereits am Dienstag die komplette Sporthalle ausgeräumt und am Freitag der obere grüne PVC-Belag entfernt wurde, ging es am Samstag ab 7 Uhr weiter. Professionelle Unterstützung bekamen wir am Samstag von Gartenbau Schöpfer und Schmidtbau Linden.

In den Pausen wurden die Freiwilligen mit reichlich Essen und Getränken versorgt. In der Mittagspause gab es sogar Schnitzel mit Pommes und Kartoffelsalat vom Lindenhof. Sehr lecker und genau das richtige.

Trotz aller Anstrengungen hat das gemeinsame Schuften wirklich Spaß gemacht. Immerhin spart der Sportverein durch die Eigenleistung 6 bis 7 Tausend Euro bei der Hallensanierung. Da hat sich das Arbeiten doch gelohnt!

„Es war ein anstrengender, aber toller Tag. Klasse, was man gemeinsam bewegen kann!“

„Ich glaube, dass wir diesen Samstag nicht so schnell vergessen werden!“

„Es ist schon ein wenig unglaublich, was an diesem Tage dort geleistet wurde.“

Der folgende Film zeigt die erbrachte Leistung noch einmal im Zeitraffer.