Am vergangen Donnerstag war die Judosparte beim Lotto in Kleve aktiv. Vielen Dank an Jutta, Ute, Ilka und Anke, die an diesem Abend als Helfer fungierten. Unterdessen hat sich vor allem das Trainerteam im Lotto spielen versucht. Bereits beim Verlesen der zweiten Zahl wollte der Erste aufgeben, hielt aber durch und gewann später einen „Pott“.  Zwei weiter spielten von Anfang an tapfer mit sechs Karten und verloren zwischenzeitlich den Überblick. Am Ende konnten aber beide mit diversen Fleischpreisen nach Hause gehen. Der Vierte spielte anfangs mit nur vier Karten, war entspannt und hatte seinen Spaß. Was vermutlich auch daran lag, dass er sehen konnte, wie seine Kollegen mit den Zahlen zu kämpfen hatten.  Nach der Pause änderte sich das, er hatte kurzfristig auf sechs Karten aufgestockt, nur um festzustellen, dass es zu anstrengend wird.

Fazit des Abends: „Es hat Spaß gemacht, höchste Konzentration gefordert und man konnte endlich mal alle Trainer schwitzen sehen.“