Tanz- und Turn-Show war ein voller Erfolg (23.11.2019)

Mehr als 180 Zuschauer waren der Einladung gefolgt, um diese Show zu sehen. Für die Tanzsparte des TSV Glückauf Lindens ist es ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr.

Die Tanzlehrerin Birte Ahrens begrüßte alle Gäste und kündigte ein abwechslungsreiches Programm an. Mit dem Eröffnungstanz verwandelte sich die Sporthalle in eine Show-Bühne. 60 Tänzerinnen und Turnerinnen hatten fleißig geübt und zeigten ihr Können. Alle Darbietungen waren perfekt, und so kam das Publikum aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die vier- bis siebenjährigen hatten Tänze wie „Chihuahua“, „You let me walk alone“, „Grease“, „Vom 1. Advent bis zur Bescherung“ und „Pippi Langstrumpf“. Die ab achtjährigen Tanzgruppen hatten viele, tolle, synchrone Choreografien einstudiert und tanzten zu „Girls-Tanz“, „Tank you“, „We like to party“, „Don`t call me up“ und „Enjoy the ride“. Alle erhielten sehr viel Beifall.

Besonders viel Beifall bekamen die Solotänzerinnen Emma-Sopie Möller und Lene Doormann mit dem Tanz zu „Senoritas“ sowie Johanna Eckermann zu dem Solotanz „Fame“. Sie tanzten ihre eigenen Choreografien mit sehr viel Können, Freude und Eleganz. Dann folgte eine Tanz-/Turndarbietung von Nele Löbkens, Marthe Löbkens und Emma Hansen. Die drei überraschten das Publikum im Bärenkostüm und tanzten nach dem Lied „Dance monkey“. Die Leistungsturngruppe TSV Pahlhude hatten sehr viele Turnübungen einstudiert. Es ist Kunstturnen, das mit viel Kraft und Beweglichkeit mit Eleganz verbunden ist und es waren gymnastische Elemente in einem harmonischen Rhythmus. Super, eine so tolle, sportliche Leistung!!

Im Anschluß kamen 2 Turnier-Tanzpaare vom TSC Blau-Gold Itzehoe. Es waren das Tanzpaar Kristina und Mathias Sommer (Norddeutsche Meister und Landesmeister Sen II C, Vizelandesmeister Sen II B) und das Tanzpaar Susanne und Sven Sültmann (Holstentorpokal 1. Platz, Hädrich-Pokal 1. Platz, Aufstieg in B III). Sie zeigten die Tänze Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstepp. Es war atemberaubend anzusehen, mit so viel Eleganz, Haltung, Ausstrahlung und perfektem Können.

Im Finale traten alle gemeinsam auf, und alle Artisten wurden noch einmal vorgestellt. Riesiger Applaus war der Dank an alle Beteiligten.

Birte Ahrens verabschiedete noch 3 Tänzerinnen, die schon über sehr viele Jahre in der Tanzsparte immer aktiv dabei waren: Sophie Retzlaff, Marie Witt und Fabienne Bethge. Die Tanzlehrerin Birte Ahrens und die Spartenleiterin Dörte Junge-Urbahns bedankten sich bei allen Beteiligten: „Es waren tolle, sportliche Leistungen. Super, macht bitte alle weiter so.“

In einer Pause gab es Kaffee und Kuchen. Vielen Dank an alle Helfer und Mitwirkenden.

Birte Ahrens & Dörte Junge-Urbahns