Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Glückauf Linden sind Danksagungen und Ehrungen verdienter Mitglieder durch den ersten Vorsitzenden Andreas Schoppe fester Bestandteil. Zu erwähnen sind hier neben den Funktionsträgern, Übungsleitern, Sponsoren und der Gemeinde Linden u.a. Burkhard Dittmann. Er erhielt für über 40jährige Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel. In Abwesenheit wurden Malte Baack, Rainer Müller und André Zingelmann mit der silbernen Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft geehrt. Mit der bronzenen Ehrennadel wurden Ute Wellnitz, Jan Petersen und Mario Reimers für ihren langjährigen Einsatz für den TSV Linden ausgezeichnet. Zum Sportler des Jahres wurde Kjell Feisel gekürt, mit 38 Toren wurde er Torschützenkönig auf Kreisebene. Neben seiner Tätigkeit als aktiver Spieler ist er auch als Trainer der D-Jugend tätig. Mit einem Präsent wurde ebenfalls Simon Mortensen für seinen Einsatz bei der E-Jugend bedacht. Sigmar Schwabe erwarb das Sportabzeichen in Gold zum 30. Mal. In einigen Sparten gab es einen Wechsel, die bisherigen Übungsleiter/innen wurden mit einem Blumenstrauß und Urkunde verabschiedet. Erfreulich ist, dass in fast allen Sparten Nachfolger gefunden werden konnten. Bei den Vorstandswahlen konnte Dörte Junge-Urbahns im Amt bestätigt werden. Meike Börger stellte sich nicht zur Wiederwahl, Andreas Schoppe dankte ihr für den langjährigen Einsatz für den TSV Linden. Die vakanten Posten im Vorstand wurden von Ute Wellnitz als Jugendleiterin und Katrin Sievers als stellv. Vorsitzende übernommen.

Nach der umfangreichen Hallensanierung in 2015, die großen Anklang fand, wurde nun die Klettertauanlage modernisiert und die Musikanlage erneuert. Trotz oder gerade wegen der Sanierung war die jährliche Reinigung der Sportgeräte unbedingt erforderlich. Andreas Schoppe ruft die Mitglieder zu einem solidarischen Miteinander auf, besonders bei der anstehenden Hallenreinigung am 11.3.2017 ab 14:00 Uhr. Da alle Sportler mit intakten und sauberen Geräten trainieren möchten, sollten sich auch alle an der Reinigung beteiligen. Die Präventionsarbeit mit Herrn Wulff vom Kinderschutzzentrum zur Stärkung der Kinder wird fortgeführt. Der vorhandene Vertrauensbriefkasten wurde von ihm intensiv mit den Kindern besprochen und von Sorgen auf Anregungen, Lob und Tadel erweitert. Die Jugendgemeinschaft mit Jugendleiterin Ute Wellnitz konnte den 2. Platz beim Sportjugendpreis gewinnen und gehört erneut zu den „Top 3“ im Kreisgebiet. Eine Auszeichnung für die Kinder- und Jugendarbeit erhielt der TSV Linden durch die Sportjugend Schleswig-Holstein mit dem Starterpaket „Kein Kind ohne Sport!“. Besondere Ereignisse im sportlichen Bereich waren u.a. der Selbstverteidigungskurs für Frauen mit Michael Frömmert und die Sportwochen im Mai, die mit dem „Tag des Sports“ beendet wurden. Hier stellten sich die verschiedenen Sparten vor und luden zum Mitmachen ein.
Bürgermeister Jens-Uwe Franck überbrachte Grußworte der Gemeinde und stellte die Wertschätzung des Ehrenamtes dar. Die gute Zusammenarbeit liegt der Gemeinde Linden sehr am Herzen, der TSV bietet gute und vielfältige Angebote für das sportliche und soziale Miteinander an. Der TSV Glückauf Linden ist eine große Bereicherung für den Ort.