Riesigen Spaß hatten Mitglieder unserer Jugendgemeinschaft bei einem „Waveboard-Nachmittag“ , der von der Kreissportjugend-Dithmarschen in den Sommerferien angeboten wurde.Waveboards (auch Streetssurfer genannt),sind Fortbewegungsmittel,die dem Skateboard nachempfunden sind,im Gegensatz zu diesem aber nicht vier sondern lediglich zwei mittig angebrachte Rollen besitzen,welche zusätzlich noch um 360 Grad drehbar sind (also eine ziemlich wackelige Angelegenheit!),hierdurch entsteht während der Fortbewegung ein Gefühl des Surfend oder Snowboardens.Schwung holt man hierbei nicht durch abstoßen,sonder durch geschicktes Verlagern des Körperschwerpunktes mit Einsatz des ganzen Körpers,somit werden bei dieser Sportart nicht nur der Gleichgewichtssinn,sondern auch alle Muskeln traniert,dabei erlebt man ein ganz besonderes Fahrgefühl und unglaubliche Kurventechniken.Drei Stunden lang durften wir in der wahrhaftig riesigen Sporthalle des Berufsbildungszentrum in Heide „waven“,und hatten somit auch genug Zeit es zu üben,begleitet von cooler Musik und guter Stimmung.Nachdem die „Anfänger“ unter uns das „Surfen“ erlernt hatten, jedoch noch damit beschäftigt waren die Richtung selbst zu bestimmen,waren die „Fortgeschrittenen“ bereits dabei sich Bälle und Frisbee-Scheiben zu zuwerfen (während der Fahrt auf den Boards!!!) und Wettrennen zu veranstalten.

Herzlichen Dank an die „Kreissportjugend Dithmarschen“ für die Organisation dieses schönen und vor allen Dingen lustigen Nachmittages,für die Bereitstellung der Boards und für die unendliche Geduld beim Üben mit den „Anfängern“.Wir haben uns alle vorgenommen beim nächsten Mal wieder dabei zu sein,um wieder so viel Spaß zu haben!!!

gez. Ute Wellnitz

(Jugendleiterin)